Dienstag, 6. Januar 2009

Anti-Israel-Demo in Düsseldorf

Ach du Scheisse.


Das war mein erster Gedanke, als ich Bilder von der Demo anlässlich der Militäroffensive Israels im Gaza erblickte. Es handelt sich um Fotos von einer Demo, die am 3. Januar hier in Düsseldorf stattfand. Keine Ahnung wie viele Leute da waren, aber diverse Fotos und Youtube-Videos lassen auf eine rege Teilnahme schließen.
























Schönes Bild, oder? Gut, dass die Kleinen früh lernen, womit sie es zu tun haben. *kotz*


Dies hier ist kein politischer Blog und ich bin auch kein Fachmann. Dennoch erschrecke ich, wenn ich sehe, wer da wahllos mit wem zusammen marschiert und was für Schilder da zahlreich in diverse Kameras gehalten werden. Natürlich ist Kriegsgeschehen immer tragisch und furchtbar und was gerade im Gaza passiert, ist sicherlich keine Ausnahme. Nun ist es Fakt, dass Israel seit Monaten mit Raketen beschossen wird und die Hamas keine Anstalten macht, irgendwelche Friedensverhandlungen zu führen geschweige denn, es zu einer anhaltenden Waffenruhe kommen zu lassen. Fakt ist auch, dass Israels momentanes Verhalten- also zB das Embargo im Bezug auf Nahrung und Medikamente, Rücksichtslosigkeit im Bezug auf zivile Opfer oder der Einsatz von laut Genfer Konvention verbotener(!) Phosphorgranaten- sicher kritikwürdig und skandalös ist. Aber wer sich die jüngsten Geschehnisse vor Augen hält, dürfte eigentlich keinen Zweifel daran haben dass zumindest dieser aktuelle Konflikt eindeutig von der Hamas provoziert wurde und diese zynischerweise natürlich auch mit einkalkuliert, dass durch israelische Angriffe jede Menge Zivilisten sterben (die Hamas schießt ihre Raketen ja nicht ohne Grund aus bevölkerten Gebieten ab, da werden also Menschen rücksichtslos als Schutzschilde missbraucht), was für eine Darstellung Israels als skrupelloser Frauen- und Kinderschlächter in der Weltöffentlichkeit natürlich von Nutzen ist. Trotzdem- Krieg ist immer schrecklich und ich kann kaum hinsehen, wenn ich Bilder von zerschossenen Kinderkörpern sehe. Nicht weniger ekelt es mich jedoch an, wenn eben solche Bilder für propagandistische Zwecke instrumentalisiert werden- unabhängig davon, wer meint im Recht zu sein. Und was da in "meiner Stadt" passiert ist, lässt mich die Kotze hochwürgen. Holocaustrelativierung deluxe. Nix neues, aber (zumindest für mich) doch immer wieder schockierend. Krieg hin oder her, wer Israel mit Nazideutschland vergleicht oder angesichts dieses für alle Parteien furchtbaren Konflikts von einem "neuen Holocaust" redet, verdient ne Backpfeife (und sollte sich vielleicht mal informieren, was ein Holocaust ist). Und die Düsseldorfer Bauchlinke ist dabei, klar. Das kleine Mädchen mit dem Schild auf dem Rücken ist natürlich unschlagbar, hier trotzdem noch ein paar "Highlights" der Demoplakate & ein "nettes" Video:









































































































fängt ja gut an.

N

Kommentare:

  1. was ich an dem video mit dem kleinen schreienden jungen komisch bzw ätzend finde (unter anderem), ist dieses "frauenmörder"... ah, als wolle er sagen: ja, dann tötet halt männer, die sterben dann wenigstens aufrecht und ehrenvoll im kampf. das nervt mich so ein bisschen, bei dem video.

    Lion

    AntwortenLöschen
  2. Was die Sache mit dem "Hamas hat angefangen" angeht, lies mal den Artikel von Uri Avnery in der TAZ: http://www.taz.de/1/politik/nahost/artikel/1/hamas-hoch-zehn/

    "Rauchbomben" ist auch ein schöner Euphemismus für den Einsatz von Phosphor-Granaten.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Phosphorbombe

    AntwortenLöschen
  3. hab das mit den "rauchbomben" jetzt umeditiert.

    dieser artikel ändert nix an meiner einstellung zu dieser scheissdreck-demo.

    AntwortenLöschen
  4. "Rücksichtslosigkeit im Bezug auf zivile Opfer"

    Nenn mir eine andere Armee, die die Bevölkerung mit SMS und Flugblättern vor anstehenden Angriffen warnt.

    AntwortenLöschen
  5. Hamas sends text messages to Israeli cell phones:
    http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3648799,00.html

    AntwortenLöschen
  6. es spielt für mich keine rolle, was andere armeen so machen. ich finde schon dass man das extra erwähnen kann. nur weil das "normal" ist, ist es nicht zwangsläufig auch legitim.

    AntwortenLöschen
  7. Wenn mich nicht alles täuscht, dann hat die israelische Armee mit diesem SMS-an-die-Zivilbevölkerung-versenden begonnen.
    Bei der Hamas macht das irgendwie so unglaublich wenig Sinn.

    AntwortenLöschen
  8. Die SMS der Hamas sind reine Drohungen, um die israelische Bevölkerung zu terrorisieren. Die israelischen SMS-Warnungen haben das Ziel die Zahl unschuldiger Opfer in der Zivilbevölkerung so niedrig wie möglich zu halten. Das ist schon ein Unterschied.

    AntwortenLöschen
  9. das "schon" hat dich verraten, "ei:kei".

    AntwortenLöschen
  10. According to Ha'Aretz, "Palestinians reported that in some cases, the caller leaves a message on their voice mail warning that the IDF will bomb any house where weapons are rockets are found and the owners of the houses will be the ones to suffer the consequences."

    Das ist keine Drohung?

    AntwortenLöschen
  11. Um das mal klarzustellen. Die israelische Armee schickt natürlich nicht kurz vor der Bombardierung noch schnell ein paar SMS an alle Bewohner des betroffenen Hauses, damit sich diese in Sicherheit bringen können.
    Was sie getan hat, ist kurz vor Beginn der Luftangriffe an tausende Einwohner des Gaza-Streifens SMS-Nachrichten zu senden, mit der Aufforderung, Häuser in denen Waffen versteckt sein könnten, zu verlassen. Wohlgemerkt "könnten". Welche Häuser bombardiert würden, und wo die Bewohner dann hin sollen, stand natürlich nicht dabei. Sehr human, das Ganze.

    AntwortenLöschen
  12. Was genau schlägst du vor, wie man der Hamas den garaus machen könnte und den ständigen Raketenbeschuss beenden könnte? Es ist ja nicht Israel, dem nichts an Waffenstillständen und Friedenslösungen gelegen ist.

    AntwortenLöschen
  13. Welcher Waffenstillstand? Weder hat Israel, wie vereinbart, die völlige Blockade Gazas gelockert, noch seine Militäreinsätze innerhalb Gazas beendet. Genaugenommen endete der Waffenstillstand bereits am 4.11.2008 mit einem Angriff der israelischen Armee, bei dem sechs Palästinenser getötet wurden:
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7709603.stm

    AntwortenLöschen
  14. das hat meine mama auch gesagt.
    Lion

    AntwortenLöschen
  15. Bitte was? Der Raketenbeschuss auf Israel wurde doch nie komplett eingestellt und die Waffenruhe alle paar Tage gebrochen. Am 4.11. hat Israel dann erstmals reagiert.

    Siehe: http://www.hagalil.com/01/de/Israel.php?itemid=2988

    AntwortenLöschen
  16. ach immer wieder traurig zu sehen was auf dieser welt passiert. es ist ja nicht der einzige konflikt soviel hass und scheiße und dann sehe ich wie die medien und die menschen damit umgehen alle werden immer rauher und krasser, die menschen stumpfen ab. was sie da im tv zeigen zerfetzte menschen oder sonstiges und selbst auf friedlichen demonstrationen werden die bilder immer krasser. manche dinge zeigt man einfach nicht in solcher voyeuristischen breite und die scheiß bild zeitung die viele menschen (wahrscheinlich die mit einer gehirnzelle) lesen hetzt und hetzt jeden tag und verbreitet lügen...man kann wirklich niemand glauben. selbst deine eigene meinung ist gemacht!!ich glaube nur das was ich selber mit eignen augen sehe.don`t be quick to judge! wirklich enttäuschend...(evol)

    AntwortenLöschen
  17. ich stimme n voll zu...krank solche demos was sind das für menschen frag ich mich? die benutzen kinder schon für ihre scheiße...als wär es so einfach "frauenmörder israel"...

    AntwortenLöschen
  18. Was ja am besten ist, ist dass der Junge schreit "Frauenmörder Israel"!Was is denn los in den ganzen arabischen Ländern?Da werden doch die Frauen gesteinigt wenn sie vergewaltigt wurden!!Es ist einfach nur erbärmlich!Allein 2008 sind mehr als 3800 Raketen von Seiten der Hamas abgeschossen worden.Das muss man sich einmal vorstellen.Das sind mehr als zehn Raketen pro Tag!Man sollte einfach auch mal die ganze Sperrung des Gaza-Streifen bedenken.Erstens ist es einfahc ein Druckmittel gegen die Bevölkerung.Nachdem ja jahrelang kein Frieden von den Palästinensern ausging,war das einfahc erstmal ein Druckmittel mit dem nicht Leute umgebracht werden!Zweitens der Gaza-Streifen hat auch eine Grenze zu Ägypten!Dort können die gnazen arabischen Islamisten denen dort Milch und Honig bringen!

    Ich habe übrigens mitbekommen, als der Demo-zug an einem Haus vorbeigekommen ist und dort 2 Israel-Fahnen aufgehängt worden waren, bricht die Polizei die Tür auf zu der Wohnung und entfernt die Flaggen, weil draußen die ganzen Scheiß Djihadisten aggresiv werden!Wo sind wir denn, wenn irgendwelche faschistischen Antisemiten, über Grundrechte bestimmen?

    AntwortenLöschen
  19. zionisten sind keine juden ihr vollspacken!

    ABER MAMI HAT DOCH GESAAAAAGT!

    AntwortenLöschen
  20. Gegen Israel darf niemand etwas sagen.....

    AntwortenLöschen
  21. Wenn man solche bilder oder meinungen sieht/liest ist das für mich ein sehr trauriges bild! Israel mit dem ehemaligen Nazi Deutschland zu vergleichen bzw gar gleichzusetzen! Ich frage mich wo da Völkermord betrieben wird? Hallo die Hamaz schießt mit Absicht aus öffentlichen Einrichtungen wie Moscheen Kindergärten Schulen etc sie benutzen ihr Volk als Schutzschild damit die Welt wieder aufschreien kann "Israel Kindermörder"! Diese sache ist meiner Meinung nach total geplant und eine anti propaganda Aktion gegen Israel! Natürlich das was Israel macht ist nicht zu 100 % prozent korrekt! Aber jedes Land was angegriffen wird, handelt! Ich möchte mir nicht ausmalen was die palis machen würden gäbe es bei ihnen eine so stark ausgebildete Armee wie in Israel! Natürlich ist es nicht gut das menschen sterben und hilfsgüter nicht in den Gaza kommen! Aber Israel hat es ausdrücklich verboten Hilfsgüter einzubringen und mit gewalt gedroht! Also warum wundern sie sich denn wenn sie angegriffen werden? Und das eine terroristische Organisation wie die Hamaz bekämpf wird ist etwas normales! Jede terroristische Organisation wird bekämpft! Sei es die Eta die Taliban oder sonst irgendwas! Mein Wunsch wäre Frieden in Israel! Doch dieses wird nie geschehen!

    AntwortenLöschen